Intensivkurse

Die Kurse beinhalten eine intensive Vorbereitung zur Prüfung zum "FLL-Zertifizierten Baumkontrolleur".

Voraussetzung Intensivkurse:
Kenntnisse von Schadmerkmalen (Thema der Grundkurse).


Baumkontrolle III

Typische Schadmerkmale häufiger Baumarten - Praktische Übungen

Vormittags werden die wichtigsten Schad-
merkmale häufiger Baumarten besprochen. Am Nachmittag wird die Baumbeurteilung in Klein-
gruppen geübt und im Anschluss gemeinsam besprochen.

 

Baumkontrolle IV

Fallbeispiele - Praktische Übungen

Aufbauend auf den Grundkursen werden verschiedene Fallbeispiele und Problemfälle aus der Praxis gezeigt. Am Nachmittag werden Baumkontrollen in Kleingruppen an ausgewählten Bäumen durchgeführt und die Ergebnisse gemeinsam besprochen.

 

Prüfung "FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur"

Die FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.) hat in der Baumkontrollrichtlinie (FLL, 2004) grundlegende Qualitätsstandards für Regelkontrollen/ Visuelle Baumkontrollen festgelegt. Auf Grundlage dieser Baumkontrollrichtlinie ernennt die FLL Fachleute, die entsprechend der Zertifizierungsordnung eine Prüfung abgelegt und bestanden haben. Damit gibt es seit Januar 2007 bundesweit ein einheitliches Verfahren zur Zertifizierung von Baumkontrolleuren.

In Deutschland werden derzeit verschiedene Zertifizierungen angeboten. Bundesweit einheitlich und von der FLL beaufsichtigt ist nur der Abschluss "FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur" (vgl. www.fll.de). Das Sachverständigenbüro Peter Klug nimmt auf Grundlage der Baumkontrollrichtlinie Prüfungen ab. Die Zertifizierungsordnung kann zugesandt werden.
 

Inhalte der Prüfung

Die Prüfung zum "FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur" hat folgende Themenbereiche zum Gegenstand:

  • Rechtliche Grundlagen der Baumkontrolle
  • Baumbiologische Grundlagen der Baumkontrolle (einschließlich Baumartenkenntnis)
  • Schäden und Schadsymptome, die zur Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit führen
  • Praktische Durchführung der Baumkontrolle
  • Festlegung des Handlungsbedarfs (einschließlich des Kontrollintervalls)

Die Prüfung besteht aus:

Schriftlicher Teil
Der schriftliche Teil besteht aus 50 Fragen, die in maximal 60 Minuten beantwortet sein müssen. Die Fragen werden aus einem Fragenpool von der FLL am Tag der Prüfung vorgegeben.

Praktischer/mündlicher Teil
Gegenstand des mündlich-praktischen Prüfungsteils ist die Durchführung einer Regelkontrolle, bei der Schadensmerkmale und ihre Auswirkungen erkannt werden müssen. Dieser Teil wird von einer zweiköpfigen Prüfungskommission bewertet. Dafür stehen 45 bis 60 Minuten zur Verfügung.

Zugelassene Prüfer

Peter Klug
Diplom-Forstwirt, ö. b. v. Sachverständiger für Baumpflege, Verkehrssicherheit von Bäumen und Gehölzwertermittlung
Ralf Kastner
Dipl.-Ing. Landespflege (FH)
Martina Lewald-Brudi
Dipl. Ing. (TU) Landespflege,ö.b.v Sachverständige für Baumpflege und Verkehrssicherheit von Gehölzen
Jens Jacksteit
Dipl. Ing. (FH) Forstwirtschaft, FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur

Zertifikat
Nach erfolgreicher Prüfung stellt die FLL das Zertifikat "FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur" sowie eine ID-Card aus. Die Namen aller FLL-Zertifizierten Baumkontrolleure werden auf der FLL-Homepage veröffentlicht, es sei denn, dem wird ausdrücklich widersprochen.

Überwachung durch die FLL
Die Prüfungen werden zum Teil von einem Supervisor der FLL überwacht.

Die Anmeldung zur Prüfung sollte spätestens vier Wochen vor der Prüfung erfolgen. Zusätzliche Informationen und die "Zertifizierungsordnung Baumkontrolleur" werden auf Wunsch zugeschickt. Alle, die zur Prüfung angemeldet sind, bekommen von uns umfangreiche Informationen zur umfassenden Vorbereitung, sobald sie ihre Zulassungsvoraussetzungen nachgewiesen haben.
 

Zusatzkurse

Weiterbildung beim Berufsbildungsverein Tribsees - www.bbv-tribsees.org

Zusammen mit dem Berufsbildungsverein Tribsees wird im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern ein umfassendes 5-tägiges Grundseminar / Intensivkurs durchgeführt. Weitere Infos können angefordert werden. Die Prüfung zum "FLL-Zertifizierten Baumkontrolleur" kann im Anschluss nach einer weiteren Vorbereitungszeit gemacht werden. Die Termine sind in der Tabelle zu finden.